Kirche Westenbrügge

Die Dorfkirche zu Westenbrügge

Dorfkirche WestenbrüggeAuch diese Kirche mit kreuzförmigem Grundriß ist vermutlich im 13. Jahrhundert erbaut worden. Ihr zentrales Schmuckstück war einmal der spätgotische Altaraufsatz (um 1400). Er enthielt u.a. wertvolle Schnitzfiguren der 12 Apostel. Diese Figuren wurden 1977 gestohlen, so dass man den unansehnlich gewordenen Aufsatz mittlerweile den Blicken der Gemeinde entzogen und in ein Seitenschiff gestellt hat. Bemerkenswert ist ein Beichtstuhl aus bereits evangelischer Zeit und die Kanzel mit Malerei aus der Barockzeit. Das immer noch von Hand betätigte Geläut erschallt von einer kleinen Glocke (1384) mit einer Marien- und einer Kreuzigungsdarstellung.
Sie können unsere Kirche gern besichtigen. Gegenüber wohnt Frau Komm, die den Schlüssel verwaltet.